Germany

DOT

Ticketing-App für den ÖPNV in Dänemark

Visuell beeindruckend bietet die neue “All-in-one” DOT-App Fahrgästen ein neues Erlebnis beim Ticketkauf – auch dann, wenn das Netz mal hakt.


DOT (Din Offentlige Transport) kontaktierte Monstarlab, da sie einen Partner mit umfangreichem technologischem Know-how suchten. Es sollte eine neue und verbesserte App entwickelt werden, die auf Millionen von Fahrgästen, ihre Bedürfnisse und ihr Reiseverhalten eingehen kann.
img
img
Mit verbesserten Technologien und einem agilen Entwicklungsprozess entwickelte Monstarlab eine App, die es den Fahrgästen ermöglicht, alle verfügbaren Ticketoptionen einzusehen, Tickets mit Gesichtserkennung und Fingerabdrücken zu kaufen und eine einzigartige Kartenvisualisierung bereitzustellen, die den Kauf der richtigen Fahrkarte erheblich erleichtert. Sie funktioniert sogar ohne jegliche Datenverbindung.
Ticketkauf in maximal 30 Sekunden für 50% aller Bestellungen

Verbesserung der Kundenzufriedenheit mit einer kompakten App

Im September 2019 wurde mit der M3 die dritte Metrolinie in Kopenhagen in Betrieb genommen. Zwei weitere Linien sind für 2020 und 2024 geplant. Es wird damit gerechnet, dass die Zahl der Fahrgäste bis 2035 stark, auf mehr als 191,2 Millionen Fahrgäste allein für die Metro, steigen wird. Dieses enorme Wachstum stellt eine Reihe neuer Herausforderungen für den Betreiber DOT dar.

In Zusammenarbeit mit DOT hat Monstarlab eine neue und verbesserte App für Pendler und Gelegenheitsnutzer entwickelt. Das übergeordnete Ziel war es, die Benutzerzufriedenheit durch die Entwicklung einer umfassenden All-in-One-App für iOS und Android zu verbessern.
img
80.000 aktive Benutzer monatlich

41% aller Nutzer kaufen Tickets über die neue Kartendarstellung

Über DOT

“Din Offentlige Transport” (kurz: DOT) – ist eine Kooperation zwischen den drei großen öffentlichen Verkehrsunternehmen (Bus, Bahn und Metro) im Raum Kopenhagen, Seeland, Lolland, Falster und Møn. Ihr einziger Zweck ist es, einen besseren und stärker vernetzten öffentlichen Verkehr zu schaffen, indem sie Kundenservice, Verkehrsinformationen, Preise, Tickets, Kommunikation und Marketing in einer Organisation bündeln. Im Jahr 2018 entschieden sich über 310 Millionen Fahrgäste, in diesen Gebieten entweder mit Bus, Bahn oder U-Bahn zu reisen.

Geschaffen um zu bleiben

Prognosen zufolge werden im Jahr 2035 jährlich mehr als 191,2 Millionen Passagiere die Metro nutzen. Das sind mehr als 617.000 Fahrten pro Tag. Das System hinter der neuen DOT-App musste technologisch weiterentwickelt werden, um ein reibungsloses Kundenerlebnis für Millionen von Reisenden zu ermöglichen.

Die neue DOT-App bietet sowohl Pendlern als auch Gelegenheitspassagieren elf verschiedene Ticketoptionen. Die DOT-App wurde auch vor dem Hintergrund entwickelt und dafür ausgelegt, die beiden noch kommenden Metro-Linien, die 2020 bzw. 2024 eröffnen, zu integrieren.