Germany

Monstarlab befördert Kasper Heumann Kristensen zum CFO/COO, EMEA

Aug 23, 2021

Share

Monstarlab befördert Kasper Heumann Kristensen zum CFO/COO, EMEA

Der Wachstumskurs geht weiter. Nach einigen Jahren, in denen das Unternehmen durch Fusionen und Übernahmen stark gewachsen ist, verstärkt das japanische Unternehmen Monstarlab sein COO-Büro mit der Beförderung des langjährigen CFO Kasper Heumann Kristensen und ebnet den Weg für eine Zukunft, die auf operativer Exzellenz beruht.

In dieser neu geschaffenen Position wird Kasper Heumann Kristensen die Bereiche Finanzen & Reporting, Business Intelligence, Recht und Betrieb des Unternehmens miteinander verbinden. Dadurch wird die Kommunikation zwischen diesen Bereichen gestärkt und potenzielle Silos abgebaut, die das Unternehmen andernfalls zu schaffen drohen würde, insbesondere nach der aggressiven, auf Fusionen und Übernahmen basierenden Wachstumsstrategie der letzten Jahre. Darüber hinaus wird erwartet, dass sich die Funktion auf die Umwandlung des Unternehmens in eine stärker datengesteuerte Organisation, die Verankerung einer Leistungskultur und das Risikomanagement konzentriert.

Während das Wachstum von Monstarlab in den letzten Jahren seinen globalen Kunden Vorteile und Wert in Form von Zugang zu einem größeren und vielfältigeren Talentpool, globaler Präsenz und dennoch lokalem Wissen, komplexen und globalen Fällen und damit Erfahrungen und vielem mehr gebracht hat, wird die Stärkung des COO-Büros den Kunden noch mehr Effizienz und damit Rendite und Wert sichern.

“Ich bin sehr zufrieden und freue mich, dass es uns gelungen ist, Kasper für diese sehr wichtige, punktuelle Rolle des CFO/COO für unsere EMEA-Region zu gewinnen und zu befördern. Kaspers langjährige Tätigkeit bei Nodes, seine Erfahrung als CFO sowie sein operativer und kommerzieller Scharfsinn versetzen Monstarlab in die Lage, die wachsenden Bereiche unseres Unternehmens zusammenzuführen und die operative Exzellenz voranzutreiben, die wir benötigen, um unser starkes Wachstum fortzusetzen und gleichzeitig eine kontinuierliche Wertsteigerung für unsere Kunden zu gewährleisten”, erklärt Mark Jones, Group Chief Operating Officer.

Und Kasper Heumann Kristensen ist ebenso begeistert.

“Der Wechsel außerhalb meines Hauptfachgebiets, der CFO-Rolle, war ein natürlicher Übergang, da wir als Unternehmen gewachsen sind. Ich freue mich darauf, die viel breitere Erfahrung, die ich im Laufe meiner Jahre im Unternehmen gesammelt habe, einzubringen und sicherzustellen, dass unsere wachsende Organisation auf starken und effizienten Pfeilern steht. Ich weiß das Vertrauen zu schätzen, das unser Managementteam in mich setzt, indem es mir diese Möglichkeit bietet, mich weiterzuentwickeln, und ich freue mich darauf, dem Unternehmen auf eine neue Art und Weise einen Mehrwert zu verleihen”, sagt er.

Kasper Heumann Kristensen kam im April 2016 als CFO zu Monstarlab, damals noch Nodes, als das Unternehmen noch aus zwei Büros in Kopenhagen und London bestand. Seitdem ist Kasper Heumann Kristensen neben seiner wachsenden Verantwortung als CFO für das wachsende Nodes und das EMEA-CFO-Büro von Monstarlab auch in den Bereichen Recht und Personalwesen tätig.

Über Monstarlab
Monstarlab ist ein digitales Beratungsunternehmen, das 2006 in Tokio, Japan, gegründet wurde. Das Unternehmen verfügt weltweit über 25 Niederlassungen mit 1.200 Strategen, Designern und Ingenieuren, die sich durch Strategie und Umsetzung auszeichnen. Das Unternehmen hat sich auf die Bereitstellung von digitalen End-to-End-Lösungen auf Unternehmensebene spezialisiert und hat bereits mehr als 2.200 Projekte erfolgreich durchgeführt.

 

Unsere aktuellen News Alle ansehen